A+ A A-

Allerheiligen

Wann ist denn nun der Gedenktag der Toten: Am 1. oder 2. November?



Der Gedenktag für die Verstorbenen war ursprünglich der 998 von Abt Odilo von Cluny eingeführte Allerseelentag, der 2. November. Aber da man schon am Vortag von Allerseelen, nämlich am Nachmittag von Allerheiligen, damit begann, die Gräber mit Grün und Blumen zu schmücken, wurde auch der Gang zu den Gräbern vorverlegt. Fazit: Heute trifft man sich auch in katholischen Gegenden vornehmlich am 1. November auf dem Friedhof.

Übrigens:
Im frühen Mittelalter fand der jährliche Gedenktag für alle Verstorbenen meist nach der Osterzeit statt. Denn die Auferstehung Christi zu Ostern wurde mit Tod und Auferstehung aller Menschen in Verbindung gebracht.


Informationen

Fleurop-Partner
Visa MasterCard Invoice

Social Media

Kontakt

Blumengarage GmbH
Schützenstrasse 1, 8853 Lachen SZ
Tel. 055 442 63 00 | Fax 055 442 30 93
www.blumengarage.ch
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Login